Home » Karriere-Clip Award 2017 » Film ab für den Nachwuchs

Film ab für den Nachwuchs

Glückliche Gewinner und Projektpartner: Niklas Sievert (Vorstand VWO), die Auszubil-denden von Cordes & Graefe Moritz Misch, Julian Roßberg, Larissa Bergmann und Marina Heuermann (Geschäftsführerin WFO) Foto: Angela von Brill

Glückliche Gewinner und Projektpartner: Niklas Sievert (Vorstand VWO), die Auszubil-denden von Cordes & Graefe Moritz Misch, Julian Roßberg, Larissa Bergmann und Marina Heuermann (Geschäftsführerin WFO) Foto: Angela von Brill

Azubis von Cordes & Graefe siegen beim Karriere-Clip Award 2017

„Hier kann ich Karriere machen“ – unter diesem Motto wurden bereits zum vierten Mal von der Wirtschaftsförderung Osnabrück und dem Verein für Wirtschaftsförderung in Osnabrück e.V. Kurzclips zum Karrierestandort Osnabrück gesucht. Dem Aufruf sind in diesem Jahr elf Gruppen und Einzelkämpfer gefolgt. Bei der Preisverleihung in der Filmpassage Osnabrück wurden nun die drei besten Clips mit bis zu 1.500 Euro prämiert. Am Ende strahlten Auszubildende von Cordes & Graefe besonders glücklich und überraschten mit einer Spende.

Junge Menschen für den Standort begeistern und gleichzeitig die Identifikation mit Osnabrück fördern, das sind die die Ziele des Kurzclip-Awards. Dass es sich lohnt, seine Karriere in Osnabrück zu starten, wurde nun wieder in elf Clips gezeigt. Mitgemacht haben unter anderem Studierende der Hochschule Osnabrück und Auszubildende aus Osnabrücker Unternehmen.

Kreativ, humorvoll, Osnabrück

Wie erzählt man die eigene Karriere im Unternehmen? Was macht Osnabrück eigentlich aus? Was hat es wirtschaftlich zu bieten? Was an Lebensqualität? Die Herausforderung nahm jeder Clip anders an. Immer verbunden mit dem Gedanken, warum gerade Osnabrück der Startpunkt für die eigene Karriere sein kann.

Feierliche Preisverleihung

Die Preisverleihung mit rund 140 Gästen in der Filmpassage bot nun Spannung pur für alle Beteiligten. Welcher Beitrag macht nun das Rennen? Für die Jury, die aus WFO, VWO und den Projektpartnern Hochschule und Filmpassage Osnabrück besteht, war es, wie immer, keine leichte Entscheidung. Den ersten Platz sicherten sich Auszubildende von Cordes & Graefe mit ihrem inhaltlich und technisch eindrucksvollen Clip. Platz Zwei und Drei gingen jeweils an Studierende der Hochschule Osnabrück. Auch hier zeigte sich, dass das Thema „Hier kann ich Karriere machen“ kreativ umgesetzt wurde.

Azubis spenden Gewinn

Freuen kann sich außerdem die Osnabrücker Kindertafel. Die Auszubildenden Julian Roßberg, Moritz Misch und Larissa Bergmann von Cordes und Graefe möchten einen Großteil ihres Gewinns spenden. „Wir freuen uns riesig, dass wir den ersten Platz gemacht haben und werden 1.000 € vom Preisgeld an die Osnabrücker Kindertafel spenden.“

Fortsetzung folgt …

Das große Teilnehmerfeld und die hohe Qualität der eingereichten Beiträge hat die Veranstalter ermutigt, den Wettbewerb auch im kommenden Jahr anzubieten. Alle Informationen zum Karriere-Clip Award 2018 finden sich hier auf der Homepage und auf der Facebookseite (www.facebook.de/KarriereClipAward) des Awards.

Weitere Fotos von der Preisverleihung gibt´s bei Flickr.